Das 6. Schulprojekt

 

  • Die 6. Schule befand sich seit Frühjahr 2015 im Bau.
  • Im Februar 2016 wurde die 6. Schule eingeweiht und in „Betrieb“ genommen.

Das 5. Schulprojekt

 

  • April 2013: Die politische Situation der vergangenen Monate hat dafür gesorgt, dass sich die Fortführung für ein 5. Schulprojekt verzögerte. Doch nunmehr ist es soweit! Die neue Schule ist genehmigt worden, der Bau wird umgehend beginnen. Diese neue Schule wird in dem Dorf Sirablon gebaut werden, das etwa 35 Km westlich von der Hauptstadt Bamako liegt.
  • Herbst 2013: Der Schulbau ist fertig. Die Malerarbeiten stehen noch aus und werden nach Ende der Regenzeit ab Ende Oktober erfolgen.

Das Mali-Projekt besteht nunmehr seit 10 Jahren!

 

  • Das im Februar 2003 begonnene Mali-Projekt der Realschule kann jetzt seinen 10. Geburtstag feiern. Im Laufe dieser Jahre konnte durch viele verschiedene Aktionen wie Sponsorenläufe, soziale Tage, Flohmarktstände, Afrika-Abende, Kuchenverkauf so viel Geld gesammelt werden, dass damit vier Grundschulen in Mali finanziert werden konnten und eine fünfte Schule sich in der Bauphase befindet. Das Projekt war ursprünglich auf zwei Jahre ausgerichtet und sicher hätte niemand geahnt, dass es auch noch 2013 existiert und so gar zu einem wichtigen Bestandteil des Schullebens geworden ist.

Erneute Auszeichnung für die Mali-AG!

 

  • Nach dem Preis des Landkreises erhielt die Mali-AG am 30.10.2012 in Hamburg den Sozial-Oskar in Bronze. Drei Vertreter der AG konnten stellvertretend auch für alle ehemaligen Mitglieder den Preis von 500 € im Grand Elysée Hotel im Rahmen des Hamburger Herbstempfanges entgegennehmen. Die Anwesenheit von 800 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur, sowie vielen Medienvertretern von Zeitungen, Funk und Fernsehen gab der Preisverleihung eine ganz besondere Würdigung.
  • Auch dieses Preisgeld wird für die Schulbauprojekte verwendet.

Ehrenbürgerpreis 2012 für die Mali-AG

 

  • Die Mali-Gruppe der Realschule Hittfeld hat am 17.06.2012 den Ehrenbürgerpreis des Landkreises Harburg für ihr soziales Engagement erhalten. Das Preisgeld in Höhe von 2000,- Euro kommt dem nächsten Projekt zu Gute!